07:13 - 19 °C

Fürstentum von Monaco

Unabhängiger und souveräner Staat inmitten der Seealpen, umschlossen vom Mittelmeer, das Fürstentum von Monaco ist eingegrenzt von verschiedenen französischen Ortschaften der Seealpen : La Turbie, Roquebrune-Cap-Martin, Cap d'Ail et Beausoleil.

General view of Monaco, Monte-Carlo

Seit der Antike fanden die Urvölker am Felsen von Monaco Zuflucht. Die wahre Geschichte Monacos beginnt jedoch im 18. Jahrhundert. Der 10. Juni 1215 bildete den wirklichen Inbegriff der Geburt des Fürstentums von Monaco, als die Familie der Gibellins aus Genua den Grundstein für die erste Festung legte, die heute den Fürstenpalast darstellt. Um die zukünftigen Einwohner anzuziehen, gewährten die ersten Herrschafter des Felsen den Neuankömmlingen wertvolle Vorteile, wie z.B. Grundstückskonzessionen oder Steuerbefreiung. Seit 700 Jahren ist die Geschichte Monacos eng mit der Grimaldi Dynastie verbunden, die im Jahre 1997 die Feierlichkeiten für des offiziellen Amtsantritts des heutigen Fürstentums beging.

Die Amtssprache ist Französisch. Italienisch und Englisch sind ebenfalls weit verbreitet. Die traditionnelle Landessprache, « le monegù » wird noch von den « Alteingesessenen » gebraucht und in den Schulen des Fürstentums unterrichtet. Die Landeswährung ist der Euro.

Die Devise Monacos und seiner Fürsten lautet «Déo Juvante» (mit Gottes Hilfe). Staatsreligion ist der Katholizismus. Die Glaubensfreiheit ist jedoch durch die Konstitution gewährleistet und zahlreiche Konfessionen sind in Monaco vertreten. Der Nationalfeiertag wird jedes Jahr am 19. November zu Ehren des Fürsten Rainier III begangen. Die Infrastrukturen im Bereich der Telekommunikationen sind ausgezeichnet. Die internationale Landesvorwahl ist 377. Monaco gibt seine eigenen Briefmarken heraus.

Ein internationales Umfeld

Gemäss der letzten offiziellen Volkszählung (2009) beläuft sich die offizielle Einwohnerzahl auf 35.646 Einwohner, darin inbegriffen 7.634 Monegassen, 10.029 Franzosen und 6.596 Italiener. Mehr als 125 Nationalitäten sind in Monaco vertreten. Zusammen mit den umliegenden Ortschaften zählen zu den Einwohnern ca. 95.515 Personen.

Ein privilegiertes Klima

General view of Monaco, Monte-Carlo Dank eines optimalen Sonnenscheins kennt Monaco milde Klimabedingungen im Winter und Sommersaisonen ohne exzessive Hitze. Meteorologische Statistiken der vergangenen sechzig Jahre zeigen auf, dass sich die Durchschnittstemperaturen auf mehr als 16 Grad C° belaufen. Die Anzahl der Regentage übersteigt nicht mehr als 87 Tage pro Jahr und die jährliche Durchschnittsquote von Sonnenschein beträgt 2.583 Stunden, d.h. 7 Stunden Sonnenschein pro Tag. Die Wassertemperatur des Meeres ist im Schnitt 26,5 Grad C° im Hochsommer und 11 Grad C° im Winter. Dieses typisch meridionale Klima trägt zu der priviligierter Stellung Monacos bei und ermöglicht angenehme Lebensbedingungen das ganze Jahr über. Bemerkenswert ist ebenfalls, dass die Skistationen der südlichen Alpen nur ca. eine Autostunde von Monaco entfernt sind. Für weitere Informationen konsultieren Sie bitte die Schlüsselzahlen Monacos.

Sign up to our newsletter


Veranstaltungskalender